Drucken

Colioure / Banyuls

Colioure / Banyuls

Colioure
Weingebiet:
727 Hektaren
Produktion: 24’776 Hektoliter
Verteilung: 60 % Rotweine, 25 % Roséweine, 15 % Weissweine

Banyuls
Weingebiet:
603 Hektaren
Produktion: 16’057 Hektoliter

Collioure, die Stadt der Dichter und Maler. Seit jeher ist Collioure ein Ort der Inspiration für Künstler.
Schriftsteller, Dichter, Sänger, Maler, kaum jemand kann dem Zauber Collioures widerstehen. So haben unter vielen anderen auch Picasso, Matisse, Derain, Dufy und Chagall ihre Staffelei hier aufgebaut, um diese kleine katalanische Hafenstadt in ihren Bildern zu verewigen. Die unbeschreibliche Aura dieses Städtchens zieht jedes Jahr tausende von Touristen an, und aus dem ruhigen, idyllischen Städtchen wird in den Sommermonaten eine Touristenmetropole. Musik, kulinarische Genüsse und das mediterrane Flair laden zum Verweilen und Träumen ein. Wer einmal in Collioure war, kehrt immer wieder hierher zurück, so ein altes Sprichwort, das, so wie es scheint, auch heute noch seine Gültigkeit hat. Die beiden kleinen Fischerorte an der Côte Vermeille, Banyuls-sur-Mers und Collioure sind Namensgeber für zwei einzigartige Weinsorten. Bei den Weinen, die unter der Herkunftsbezeichnung Banyuls gehandelt werden, handelt es sich um sogenannte „Vin doux naturel“, das heisst, die natürliche Süsse der Weine wird durch das Zusetzen von Alkohol bei der Gärung erhalten. Ein Verfahren, das dem der Produktion von Portweinen sehr ähnlich ist. Werden die Weine aus diesem kleinen Landstrich trocken ausgebaut, tragen sie die Herkunftsbezeichnung Collioure. Die Kulisse der Weinberge ist extrem. Hier, wo die Pyrenäen fast ins Meer fallen, werden die Reben auf terrassierten Schiefersteilhängen kultiviert. Man schätzt die Länge der Trockenmauern, die die Terrassen stützen, auf über 6000 Kilometer. Die steilen Weinberge lassen den Einsatz von Maschinen kaum zu. Die beherrschende Rebsorte an der Côte Vermeille ist die Grenache, die Königin der Reben dieses Landstrichs.

Schönes, gefärdetes Anbaugebiet Collioure / Banyuls
Gleich mehrere Faktoren gefährden die Existenz dieser einzigartigen Weine. Wer bereits einmal in der Region Collioure und Banyuls war, versteht, dass gut betuchte Touristen hier ihren zweiten Wohnsitz einrichten möchten. An den Abhängen der Pyrenäen glaubt man das ganze Mittelmeer zu sehen. Die Aussicht auf das tief blaue Meer ist einmalig. So werden grosse Geldbeträge für kleine Bauparzellen bezahlt, und immer mehr Winzer entscheiden sich, die Reben zu verkaufen, da das Bauland sehr viel mehr einbringt. Das Zweite, was erschwerend dazu kommt ist, dass die Hanglagen zwar eine optimale Grundlage für die Traubenstöcke bilden, deren Bearbeitung aber extrem anstrengend, aufwendig und kostenintensiv ist. So müssten die Weine aus diesem Gebiet eigentlich ein mehrfaches von anderen Weinen kosten. Da ihnen aber die Bekanntheit bis heute fehlt, ist der Preisunterschied nicht genügend attraktiv, und ein Winzer, der Geld verdienen will, wird seine Weine nicht auf den Terrassen von Banyuls und Collioure bewirtschaften. Geniessen wir diese Weine, solange es sie noch gibt, und hoffen wir, dass nicht noch mehr Landwirtschaftsland in Bauland umgezont wird ...

Unser Weingut aus Banyuls

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Fine Faugères 2002

CHF 72.00 / Flasche(n) *
Am Lager
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand