Drucken

Minrvois

Minrvois

Weingebiet: 5’000 Hektaren
Produktion: 170’000 Hektoliter
Verteilung: 94 % Rotwein, 4 % Roséwein und 2 % Weisswein
Produzenten: 220 private Kellereien, 30 Weinbaugenossenschaften

Das Anbaugebiet
Das Minervois ist ein Gebiet zwischen dem Canal du Midi im Süden und der Montagne Noire im Norden. Es reicht von den Höhen der Stadt Narbonne bis zu den Toren von Carcassonne. Die vier Flüsse Clamoux, Argent Double, Ognon und Cesse durchqueren das Minervois. Sie fliessen von der Montagne Noire zur Aude und schufen dabei eine Reihe von Terrassen aus Kiesel, Sandstein, Schiefer und Kalkstein. Im Nordwesten findet man bei Caunes-Minervois viel Schiefer und rosa Marmor. Das höher gelegene Gebiet besteht aus Kalkplateaus.

Die Rebsorten
Für die Rot- und Roséweine werden vorwiegend die Rebsorten Grenache noir, Carignan, Cinsault, Mourvèdre und Syrah genutzt. Für die Weissweinherstellung wachsen in diesem Gebiet vorwiegend Grenache blanc, Clairette, Bourboulenc, Marsanne, Roussanne, Macabeu und Muscat.

Die Weine
Der Osten des Anbaugebietes liefert elegante und geschmeidige Rotweine, die eine gute Struktur und eine schöne Schwarzfärbung aufweisen. Im mittleren Gebiet werden edle Weine mit Aromen von kleinen wild wachsenden Früchten erzeugt. Die Weissweine hingegen bieten eine angenehme Frische und sind reich an blumigen Aromen. Im Westen des Anbaugebietes sind die Rotweine eher rassig, mit Veilchennoten.

Unsere Weingüter aus dem Minervois