Château Moyau

Château Moyau L`Exception

Frankreich Rotwein, Alkoholgehalt: 14.5%
Château Moyau L`Exception
Normaler Preis
CHF 29.80
Sonderpreis
CHF 29.80
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Degustation:
Im Glas zeigt sich der Wein in einem tiefdunklen Rot. In der Nase dominieren Fruchtaromen wie Kirschen, Brombeeren und Cassis. Untermalt wird dieses kräftige Fruchtbouquet von Schokoladen-, Röstnoten und einem Hauch von Zimt. Der Wein ist wunderbar harmonisch und die Aromen wiederholen sich am Gaumen. Wobei eine delikate Kaffee Aromatik die samtigen Tannine wunderschön begleitet.

Ausbau: 75% für 30 Monate in Barrique-Fässern

Gesamtproduktion: 24'000 Flaschen

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Mourvèdre, Grenache Noir, Carignan, Cinsault, Syrah
Region:
AOP La Clape
Serviervorschlag:
Grilladen, rotes Fleisch, Braten, Eintöpfe
Weinstil:
Languedoc Rotwein
Lagerfähigkeit:
12-18 Jahre

Wie schmeckt dieser Wein?

Weich
Säurehaltig
Trocken
Süss
Fein
Tanninhaltig

Château Moyau

liegt in einer sehr privilegierten Lage, direkt an der Küste am Mittelmeer, im schönen La Clape. Illustre Nachbarn, wie Château Mire l’Étang spornen den Wettbewerb um die besten Weine in dieser einzigartigen Region an. Bereits 1792 wurde Château Moyau das erste Mal erwähnt. Die Weinbautradition im La Clape ist uralt, denn der römische und griechische Kaiser liessen damals in dieser Region ihre Reben gedeihen. Château Moyau produziert gepflegte Weine und ab und an gelingt ihnen etwas Einzigartiges, denn das Terroir ist hervorragend. Mit der Cuvée Exception haben sie definitiv einen Coup gelandet. Der weltbekannte Starönologe Claude Gros hat hier zusammen mit dem Winzer des Gutes ein Meisterwerk vollbracht.

AOP LANGUEDOC

Weintypen: 78% Rotwein, 12% Weissweine, 10% Roséweine Hauptrebsorten: Rot und Rosé: Grenache Noir, Syrah, Mourvèdre, Cinsault, Carignan Weiss: Bourboulenc, Grenache Blanc, Roussanne, Marsanne, Vermentino, Clairette, Picpoul Das OP Languedoc ist das grösste AOP-Gebiet im Languedoc-Roussillon. Es erstreckt sich über 4 Departements Durch die grösse des AOP Languedoc findet man in dieser Riesenregion verschiedenste Weinstile. Diese grosse AOP wurde vorwiegend gegründet, um mehr Gebiet ins AOP einzonen zu können und die Weine für den Export attraktiver zu machen. Somit bildet dieses AOP im Grunde genommen eine direkte Konkurrenz zum IGP Pays d’OC. Typisch für diese AOP ist lediglich, dass die Weine, ausser Picpoul de Pinet, immer zwei Rebsorten enthalten müssen.