Château Mignan

Château Mignan Pech Quisou Rouge

Frankreich Rotwein, Alkoholgehalt: 14.5%
Château Mignan Pech Quisou Rouge Frankreich Rotwein Château Mignan
Normaler Preis
CHF 15.50
Sonderpreis
CHF 15.50
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Degustation
In der Nase wirkt der Wein saftig und präsentiert Aromen von dunklen Früchten in Kombination mit Röstnoten, die sich durch die Syrah-Trauben, die in dieser Hitze wachsen dazugesellen. Am Gaumen wiederspiegeln sich diese Aromen. Ein angenehmer Wein für jeden Tag.

Rating

MB Rating

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Grenache, Carignan, Syrah, Mourvèdre
Region:
Languedoc, AOP Minvervois La Livinère
Serviervorschlag:
Asiatisch, Rotes Fleisch, Vegetarische Gerichte, Scharfe Gerichte, Weisses Fleisch, Grilladen, Pasta, Pizza
Weinstil:
Languedoc Rotwein
Lagerfähigkeit:
4 - 6 Jahre

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Säurehaltig
Trocken
Süss
Fein
Tanninhaltig

Château Mignan, Minervois

Château Mignan befindet sich seit Generationen im Besitz der Familie Mignan. Christian Mignan hat sich zum Ziel gesetzt, das Château wieder zu einem der besten Produzenten der edlen Cru La Livinière zu bringen. Dafür ist ihm kein Weg zu schwer, und die Erfolge lassen sich sehen. Die 20 Hektar Reben, die sich in seinem Besitz befinden, bewirtschaftet er mit viel Herzblut und rein biologisch. Er erklärt mit Stolz im Gesicht, dass er sich wahrscheinlich in zwei Jahren Demeter nennen kann. 5 Hektar liegen im Gebiet Cru La Livinière und 15 Hektar im Minervois. Somit ist es Christian Mignan möglich, Weine in beiden Appellationen zu produzieren. In den letzten Jahren wurde extrem viel investiert und Christian Mignan hat noch viele Investitionen vor. Das Gut zählt seit ganz kurzer Zeit zu den Top der Region. Es lohnt sich, diese Weine zu degustieren, denn sie gehören definitiv zu der neuen Elite der Region und der Stil ist moderner und eleganter als die Weine vieler anderer Produzenten in La Livinière.

AOP Minervois

Weinherstellung 84% Rotwein, 13% Roséwein, 3% Weisswein Traubensorten für Weissweine Marsanne, Roussanne, Macabeu, Bourboulenc, Clairette, Grenache blanc, Vermentino, Muscat à Petits Grains Traubensorten für Rosé- und Rotweine Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan, Cinsault, Terret, Aspiran, Piquepoul Das Anbaugebiet Das Minervois ist ein Gebiet zwischen dem Canal du Midi im Süden und der Montagne Noire im Norden. Es reicht von den Höhen der Stadt Narbonne bis zu den Toren von Carcassonne. Die vier Flüsse Clamoux, Argent Double, Ognon und Cesse durchqueren das Minervois. Sie fliessen von der Montagne Noire zur Aude und schufen dabei eine Reihe von Terrassen aus Kiesel, Sandstein, Schiefer und Kalkstein. Im Nordwesten findet man bei Caunes-Minervois viel Schiefer und rosa Marmor. Das höher gelegene Gebiet besteht aus Kalkplateaus. Der Boden besteht überwiegend aus Ton und Kalk. Im Gegensatz zu den Weinen des südlichen Nachbarn Corbières, werden die Weine im Minervois häufiger auf Basis von Syrah aufgebaut. Sie haben einen hohen Anteil an Grenache und Mourvèdre. Carignan spielt im Minervois eine eher untergeordnete Rolle. Coteaux et Contreforts Diese Zone schmiegt sich an die Ausläufer der Montagne Noire und deckt dabei etwa dasselbe Gebiet ab wie Minervois La Livinière. Der Boden ist nährstoffarm und besteht vor allem aus Kalkstein. Warm, windig und trocken: ein schwieriges Klima für die Reben, die hier häufig unter Wassermangel leiden. Dennoch sind hier einige Weine gehobenster Qualität zu Hause die über einen einzigartigen Garrique-Duft verfügen.