Château Sainte Lucie d'Aussou

Château Sainte Lucie d'Aussou Carignan Blanc

Frankreich Weisswein, Alkoholgehalt: 13.5%
Château Sainte Lucie d'Aussou Carignan Blanc Frankreich Weisswein Château Sainte Lucie d'Aussou
Normaler Preis
CHF 19.90
Sonderpreis
CHF 19.90
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Ein Weltunikat!

Spezielles
Die Rebsorte Carignan blanc ist praktisch nicht mehr vorhanden. Wenn, dann findet man diese Traubensorte im Languedoc-Roussillon, aber auch da ist sie sehr selten geworden. Jean-Paul Serres kultiviert diese Traubensorte noch und er ist einer der Einzigen, der noch über so alte Stöcke verfügt. Der Grossteil der Stöcke wurde 1946 - 1947 gepflanzt. Ein Wein, für Liebhaber spezieller Aromen...

Degustation
Der Wein zeigt sich in einem lebhaften Goldgelb. Dies ist ein Wein, der vor dem Geniessen ein bisschen gelagert werden muss. Deshalb geht das Gelb leicht ins Goldene über. In der Nase besticht dieser Wein durch subtile Aromen von mediterranen Früchten und weissen Blumen. Am Gaumen bemerkt man eine intensive Mineralität, die die Aromen so richtig in Szene setzt. Der Abgang bleibt lange, ist intensiv und bringt den Geniesser in seinen Bann. Achtung, dieser Wein lässt keinen grossen Platz für leichte Gespräche nebenbei. Er ist der Hauptakt und wenn nicht, setzt er sich störend in Szene. Geniessen Sie diesen Wein also bewusst und lassen Sie sich auf ihn ein.

Rating

MB Rating

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Carignan blanc
Region:
Languedoc, IGP Aude
Serviervorschlag:
Fisch, Meersfrüchte, Weisses Fleisch
Weinstil:
Languedoc Weisswein
Lagerfähigkeit:
5-7 Jahre

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Säurehaltig
Trocken
Süss
Fruchtig
Mineralisch

Château Saint Lucie d’Aussou, Boutenac

Jean-Paul Serres ist Mitbegründer und war lange Zeit Vizepräsident der Appellation Corbières Boutenac. Als ehemaliger Wirtschaftsjurist wollte er jetzt seine kreativen Fähigkeiten mit dem Weinbau verwirklichen. Vor einigen Jahren hat er das Château Sainte Lucie d‘Aussou im Corbières gekauft. Seine Leidenschaft gilt den grossen Rotweinen aus den traditionellen Rebsorten des Corbières. Das Rebbau Gebiet besteht aus steinigem Untergrund und Kiesbänken mit Ton-Kalkstein und rotem Sandstein. Die Weinstöcke sind zwischen 40 und 70 Jahre alt. Jean-Paul Serres ist ein sehr emotionaler Mensch. Wenn er ins Schwärmen kommt und von seinen Reben, dem Weingut und der Region erzählt, ist er kaum mehr zu bremsen.

IGP Pays d’OC

Weinherstellung: 54% Rotwein, 25% Weisswein, 21% Roséwein IGP wurde 1987 gegründet, um den internationalen Markt zu erschliessen. AOP sind sehr strikt und meistens dürfen nur gemischte Weine im AOP produziert werden. Will ein Winzer einen reinsortigen Wein herstellen, ist er gezwungen, dies unter dem Label IGP zu machen. Zudem können Weinbauregionen unter dem Laber IGP produzieren, die in keine AOP Gebiet liegen. Da viele internationale Märkte auf reinsortige Weine spezialisiert sind, wurde IGP sehr erfolgreich. Einige Daten zum IGP d’OC (Languedoc) 120'000 Hektar Reben 800 Mio. Flaschen / Jahr Das umfangreichste Weinexportierende Gebiet von Frankreich (275’000'000 Liter / Jahr) 58 zugelassene Traubensorten.