Domaine La Rouviole

Domaine La Rouviole A Tempo

Frankreich Rotwein, Alkoholgehalt: 14%
Domaine La Rouviole A Tempo Frankreich Rotwein Domaine La Rouviole
Normaler Preis
CHF 13.90
Sonderpreis
CHF 13.90
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Degustation

Ein feiner, eleganter und kräftiger Alltagswein.

Das Bouquet wird von dunklen Beeren, etwas Johannisbeeren und Sauerkirschen dominiert. Leichte Kräuteraromen, Gewürze und etwas Schokolade runden das Geschmacksbild ab. Lebhafte, harmonische Tannine betören den Gaumen. Die Aromen wiederspiegeln sich. Der Abgang ist angenehm und anhaltend.

Rating

MB Rating

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Syrah, Grenache
Region:
Languedoc, AOP Minvervois La Livinère
Serviervorschlag:
Rotes Fleisch, Asiatisch, Weisses Fleisch, Vegetarische Gerichte, Pasta, Pizza, Grilladen
Weinstil:
Languedoc Rotwein
Lagerfähigkeit:
3-5 Jahre

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Säurehaltig
Trocken
Süss
Fein
Tanninhaltig

Domaine La Rouviole, Siran

1956 kaufte die Familie Léonor das Anwesen im schönsten Teil des berühmten Weinbaugebietes Minervois La Livinière. Mit viel Herzblut sanierte die Familie das Haus, pflanzte neue Reben so, dass über die Jahrzehnte ein Weingut der Extraklasse entstand. Zwischen Carcassonne und Narbonne liegt das einzigartige Terroir, das die Grundlage für die Qualität dieser Weine bildet. Die Familie Léonor legt viel Wert auf höchste Qualität, deshalb ist die Jahresproduktion relativ klein. Lediglich ca. 50'000 Flaschen werden pro Jahr abgefüllt. Natürlich sind alle Weine ausschliesslich von Hand geerntet. Vielfach erwähnt und ausgezeichnet wurde das Weingut bisher im Wine-Spectator, Guide Hachette, Mundus Vini Bio sowie beim Challenge Millésime Bio. Seit den Jahrgängen 2009 ist das Weingut biozertifiziert.

AOP Minervois La Livinière

Weinherstellung 100% Rotwein Traubensorten Syrah, Mourvèdre, Grenache und zu kleinen Teilen ergänzende Traubensorten: Carignan, Cinsault, Terret, Aspiran und Picpoul noir Das Anbaugebiet Minervois La Livinière ist eine der sogenannten sechs Cru Appellationen. Auch wenn das Wort Cru im Languedoc nicht gesetzlich definiert ist, so zeigt es trotzdem einen hohen Status an Prestige an. Es beschreibt in diesem Fall eine spezielle Hirarchie und spezielle Eigenschaften des Terroirs dieser Region. Die Appellation umfasst sechs Dörfer inklusive La Livinière. Wie ein schmales Band erstreckt sich diese Appellation entlang der Montagne Noir. Das Gebiet ist höher gelegen und meistens 2-3 Grad kühler, als das restliche Gebiet Minervois. Typisch für dieses Gebiet ist, dass die Temperaturen im Tagesverlauf sehr stark schwanken. Die Reifefase der Trauben ist somit länger, die Trauben bekommen mehr Geschmack. Die Niederschlagsmenge ist jedoch sehr, sehr gering. Mit maximal 500mm Regen pro Jahr, bestimmen die trockenen Kräuter der Garrigue die Landschaft, was in den Weinen fast immer zu einer leichten Kräuternote führt. Die Weinparzellen klammern sich häufig an abfallende Hänge und viele sind terrassiert. Der 15-monatige Ausbau im Tank oder im Fass ist in diesem Gebiet vorgeschrieben.