Piétri Géraud

Piétri Géraud Le Rosé de Mon Père

Frankreich Roséwein, Alkoholgehalt: 13.5%
Piétri Géraud Le Rosé de Mon Père Frankreich Roséwein Piétri Géraud
Normaler Preis
CHF 19.90
Sonderpreis
CHF 19.90
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Spezielles
Gewachsen an den einmalig schönen Pyrenäenabhängen von Collioure. Der Wein wird nach der Handernte direkt gepresst und bei tiefen Temperaturen (16-18 Grad) vergoren. Anschliessend wird der Wein 3 Monate auf der Fein-Hefe gelagert. Es wird keine malolaktische Gärung gemacht.

Degustation
Im Glas ist der Rosé hellrosa - lachsfarben. In der Nase hat er eine schöne Intensität mit Aromen von frischen Johannisbeeren, Walderdbeeren und Grenadine Sirup. Im Gaumen ist der Wein sehr mineralisch mit Aromen von Walderdbeeren, Granatapfel und einem Hauch Mandarinen. Ein sehr erfrischender, mineralischer Rosé, der vorwiegend zu sommerlichen Speisen passt. Der Abgang präsentiert sich lebhaft und rassig.

Rating

MB Rating

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Grenache, Syrah
Region:
Roussillion, AOP Collioure
Serviervorschlag:
Grilladen, Fisch, Meeresfrüchte, weisses Fleisch
Weinstil:
Roussillon Roséwein

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Säurehaltig
Trocken
Süss
Fruchtig
Mineralisch

Domaine Piétri Géraud, Collioure

Die Domaine Piétri Géraud wurde gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts gegründet. Das Weingut wird von Laetitia Géraud in der fünften Generation geführt. Es verfügt über 26 Hektaren Reben, wovon 16,5 Hektaren an den Steilhängen von Collioure und Banyuls liegen. Das letzte Weinbaugebiet vor der Grenze zu Spanien profitiert von den steilen sonnenbeschienenen Abhängen der Pyrenäen, welche die Trauben perfekt reifen lassen. Die Schieferterrassen, die alle von Hand bearbeitet werden müssen, lassen die Reben höchste Qualitäten, aber niedrige Erträge erbringen (im Durchschnitt, etwas mehr als 20 hl/ha). Laetitia arbeitet sehr traditionell, mit dem höchsten Qualitätsbewusstsein. Ihr verwinkeltes Weingut befindet sich mitten in der Stadt Collioure, nahe am königlichen Schloss und dem Hafen. Nicht zuletzt hat ihr zur Stadtbekanntheit verholfen, dass Sie während der Ernte mehrere Gassen der Altstadt absperren muss, um das Traubengut in den Keller zu liefern. Die quirlige, vor Lebensfreude und Energie strahlende Laetitia lebt die Freude am Wein. Ihr Weingut, verwinkelt und zierlich, hat nichts mit moderner Weinindustrie zu tun, dafür findet man hunderte von lieblich gestalteten Details im Weinkeller. Vor allem fallen den Passanten die Glasflaschen auf dem Balkon auf, wo sie Ihre Cuvée du Soleil im Freien reifen lässt. Ganz sicher wären Künstler wie Chagall und Picasso auch heute noch Stammkunden von Laetitia Géraud und würden sich von ihr und ihren Weinen inspirieren lassen.

AOP Collioure

Hauptrebsorten: Rot und Rosé: Vorwiegend Grenache Noir, Syrah, Mourvèdre, Carignan Weiss: Grenache Blanc, Grenache Gris und zusätzlich die Sorten des AOP Côtes du Roussillon. Collioure ist die südlichste Appellation Frankreichs. Collioure und Banyuls decken genau die gleiche Weinbaufläche ab. Allerdings steht AOP Collioure für die trockenen Weine und AOP Banyuls für die Süssweine. Mit Sicherheit gehört dieses Gebiet zu den schönsten Regionen des Mittelmeers. AOP Collioure deckt die Gemeinden Collioure, Banyuls sur Mer, Port Vendres und Cerbère ab. Ähnlich steil wie in den Regionen Douro oder Mosel fallen die Rebhänge in dieser atemberaubenden Landschaft bis zum Meer ab. Auf den Rebflächen können keine Traktoren benutzt werden. Das Land lässt sich nur von Hand oder mit Maultieren bearbeiten. Die Erträge liegen meistens extrem tief, bei ca. 25hl/ha. Hier treffen die Pyrenäen auf das Mittelmeer. Allgemein herrscht ein heisses und sonniges Klima, aber durch die Nähe zum Meer, die steilen Hänge und die häufig auftretenden Winde verringert sich die Hitze so, dass hier durchaus elegante und filigrane Weine hergestellt werden könne. Man findet aber auch schwerere Weine mit höherem Alkoholgehalt, jedoch werden die Weine nie so stark und schwer, wie zum Beispiel in der Region Maury.