Abbaye de Fontfroide

Abbaye Fontfroide Ocellus

Frankreich Weisswein, Alkoholgehalt: 13.5%
Produkt PDF drucken
Abbaye Fontfroide Ocellus
Normaler Preis
CHF 17.60
Sonderpreis
CHF 17.60
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Spezielles
Ein typisch mediterraner Weisswein von höchster Qualität.

Degustation
Die Farbe ist hellgelb mit grünlichen Reflexen. Man nimmt Aromen von Zitrusfrüchten, weissen Früchten und Bergamotte wahr. Eine elegante Mineralik trägt zu einer sehr schönen Struktur mit angenehmer Frische bei.
Insgesamt wirkt der Ocellus trotz grosser Komplexität erfrischend. Ein sehr feiner Wein mit angenehm langem Abgang.

Rating

MB Rating

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Grenache blanc, Roussanne, Vermentino
Region:
Languedoc, AOP Corbières
Serviervorschlag:
Fisch, Meeresfrüchte, weisses Fleisch, vegetarische Gerichte, mediterrane Küche
Weinstil:
Languedoc Weisswein
Lagerfähigkeit:
3-5 Jahre

Wie schmeckt dieser Wein?

leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fruchtig
mineralisch

Abbaye Fontfroide

Die Abbaye Fontfroide wurde 1093 gegründet. Etwas vom Ersten, das die Benediktinermönche anbauten, war Wein. Er war hoch angesehen. Einerseits als Messwein, andererseits als tägliches Getränk. Um 1908 verliebte sich der Urgrossvater von Laure de Chevron Villette in die Abtei und kaufte diese dem Staat ab. Auf ihren Parzellen wird also seit fast 1000 Jahren Wein angebaut, und noch heute gedeihen beste Trauben auf dieser heiligen Erde. Die quirlige Laure und Ihr Team produzieren Weine in höchster Qualität. Mit viel Hingabe und Musse werden Cuvées von grossem Charakter vinifiziert. Seit Laures Kindheit liebt sie dieses Paradies. Als Kind spielte sie in den Ferien hier, heute lebt sie an diesem Ort der Stille. Sie erklärt, dass sie diese Ruhe liebt, so findet sie die nötige Musse, um das Beste zusammen mit der Natur, den Rebstöcken und ihrem Team zu erreichen. Über der Abtei thront auf einem Berg das Kreuz. Der Weg zum Kreuz heisst “Via Hominis”, so heisst auch der kleinste Wein des Gutes. Oben (geistig) beim Kreuz angelangt, bedeutet Spiritualis “der grösste Wein des Gutes”.

 

AOP Corbières

Weinherstellung: 95% Rotwein, 3% Roséwein, 2% Weisswein. Traubensorten für Weissweine: Grenache blanc, Bourboulenc, Marsanne, Roussanne, Vermentino, Clairette, Terret, Muscat. Traubensorten für Rosé- und Rotweine: Carignan, Grenache, Mourvèdre, Syrah, Lladoner Pelut, Cinsault. Das Anbaugebiet Corbières ist eines der grössten Anbaugebiete des Languedoc und das viertgrösste Frankreichs. Insgesamt erstreckt sie sich über 17200 Hektar. Davon sind 9879 Hektar mit Reben bepflanzt. Es ist fast selbstredend, dass auf so einer grossen Fläche viele Mittelklasse- und Günstigweine produziert werden. Allerdings gibt es auch einige wenige Top-Winzer. Wie im AOP Languedoc entwickeln sich immer mehr Unterappellationen, die allerdings nicht die Rechte einer eigenen AOP besitzen, ausser Boutenac. Von Carcassonne über die ehemalige Insel Leucate zu den Ausläufern der Pyrenäen bis zur Montagne Noire bildet die Corbières ein grosses Viereck. Es ist eines der Gebiete mit den grössten geologischen Unterschieden. Ein Grossteil der Region Corbières ist sehr rau und wild. Deshalb ist diese Region auch als der wilde Westen im Languedoc bekannt. Es gibt nur wenige Strassen und Städte. Mit grosser Wahrscheinlichkeit leben mehr Wildschweine in diesem Gebiet als Menschen. Corbières sind bodenständige, körperreiche Weine mit dem typischen Charakter dieser Region. Vielfach dominiert die Traubensorte Carignan. Typisch für die Weine aus dem Corbières ist die Garrigue-Aromatik. Ein dezent wahrnehmbarer Geschmack nach Wildkräutern, Rosmarin, Lavendel, Lorbeer, Thymian…