Domaine de l'Herbe Sainte

Domaine de l'Herbe Sainte Cabernet Sauvignon

Frankreich Rotwein, Alkoholgehalt: 13%
Produkt PDF drucken
Domaine de l'Herbe Sainte Cabernet Sauvignon Frankreich Rotwein Domaine de l'Herbe Sainte
Normaler Preis
CHF 12.40
Sonderpreis
CHF 12.40
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Degustation
Ein sehr angenehmer, harmonischer und trotzdem charakterstarker Wein mit der reichhaltigen Aromenvielfalt der Cabernet Sauvignon-Frucht. Exzellent konzentrierte und reife Fruchtaromen in der Nase und am Gaumen, mit einem geschmackvollen, bleibenden Finish von Cassis, Schokolade und Kirschen. Ein Wein, der Freude beim Trinken bereitet und vielseitig einsetzbar ist.

Rating

MB Rating

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Cabernet Sauvignon
Region:
Languedoc, IGP Pay d'OC
Serviervorschlag:
Pasta, Pizza, Grilladen, rotes Fleisch, weisses Fleisch, Asiatisch, vegetarische Gerichte, scharfe Gerichte
Weinstil:
Languedoc Rotwein
Lagerfähigkeit:
4 - 6 Jahre

Wie schmeckt dieser Wein?

leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fein
tanninhaltig

Domaine de l’Herbe Sainte

Die Familie Greuzard kommt ursprünglich aus dem Burgund. 1980 kaufte sie die Domaine de l’Herbe Sainte in Mirepeisset, 20 km nordwestlich von Narbonne. Insgesamt verfügt das Gut über 60 Hektaren Reben. Dank der geographischen Lage der Reben ist es der Familie Greuzard möglich, sowohl IGP Pays d’Oc als auch AOP Minervois herzustellen. Alle Weine von L’Herbe Sainte werden von der Familie Greuzard gepflegt, gekeltert, ausgebaut und abgefüllt. Christelle Greuzard arbeitet zusammen mit ihren Eltern auf dem Weingut. Die Domaine de L’Herbe Sainte macht unglaubliche Fortschritte und jedes Jahr wird gebaut, ergänzt und altes Material ersetzt. Ihr Ziel ist es, mundige Weine auf sehr hohem Qualitätsniveau herzustellen.

IGP Pays d’OC

Weinherstellung: 54% Rotwein, 25% Weisswein, 21% Roséwein. Die IGP wurde 1987 gegründet, um den internationalen Markt zu erschliessen. AOP sind sehr strikt und meistens dürfen nur gemischte Weine im AOP produziert werden. Will ein Winzer einen reinsortigen Wein herstellen, ist er gezwungen, dies unter dem Label IGP zu tun. Zudem können Weinbauregionen unter dem IGP-Label produzieren, die in keinem AOP-Gebiet liegen. Da viele internationale Märkte auf reinsortige Weine spezialisiert sind, wurde die IGP sehr erfolgreich. Einige Daten zum IGP d’OC (Languedoc): 120'000 Hektar Reben 800 Mio. Flaschen/Jahr. Das umfangreichste Weinexportierende Gebiet Frankreichs (275’000'000 Liter/Jahr) 58 zugelassene Traubensorten.
IGP Coteaux de Narbonne: Um qualitativ sehr hochstehende Gebiete herauszuheben, hat auch die IGP, wie auch das AOP Languedoc verschiedene Unter-IGP gegründet. Coteaux de Narbonne deckt sechs Gemeinden ab, die hauptsächlich zwischen Narbonne und dem Rand des Mittelmeers liegen. Das Klima ist hier mit weniger als 500mm Regen pro Jahr extrem trocken. Aufgrund der hohen Qualität an Trauben und den kleinen Erträgen setzen die meisten Winzer in diesem Gebiet auf Rotweine.