Louise Nicaise

Champagne Louise Nicaise Brut Rosé

Champagner, Alkoholgehalt: 12%
champagne louise nicaise brut rosé rose wein schaumwein champagner
Normaler Preis
CHF 44.70
Sonderpreis
CHF 44.70
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Degustation

Eine sehr edle und feine Perlage steigt in einer lachsrosa Farbe mit silbrigen Reflexen vom Glasboden empor. In der Nase nimmt man intensive Noten von Heidelbeeren, Himbeeren und Cassis wahr. Am Gaumen ist der Wein sehr delikat und fruchtig. Der Abgang ist von grösster Eleganz und anhaltend. Ein grosser Rosé aus der Champagne! Dieser Permier Cru eignet sich hervorragend als Begleiter von edelsten Apéros oder zu feudalen Menus mit Garnelen oder Hummer.

Bei 7 – 9 °C als Aperitif genossen, oder zu Garnelen und Hummer gereicht – der Nicaise-Rosé Grand Reserve Brut ist immer zur richtigen Stelle. Das spiegelt auch die Erwähnung im Guide Hachette wider, der für viele Genießer auf der Welt als Kompass dient.

Rebsorten:
Chardonnay, Pinot Noir
Region:
Champagner Premier Cru
Serviervorschlag:
Apero, Meeresfrüchte, Fisch
Weinstil:
Champagner
Lagerfähigkeit:
8 - 12 Jahre
Leicht
Kräftig
Weich
Säurehaltig
Zart
Sprudelnd
Trocken
Süss

Louise Nicaise - Champagne

Es gibt einen Namen den man in der Champagnerwelt kennen sollte. Anselme Selosse! In allen Champagnerkreisen ist er als Gottvater des Champagners bekannt! Wieso wir diesen grossen Namen ins Spiel bringen? Weil Winzerin Laure Nicaise seine Schülerin war und die Winzerlehre bei Anselme abgeschlossen hat. Sie galt als eine sehr ehrgeizig und stets aufgeweckte Schülerin. Nicht verwunderlich also, dass der Name "Nicaise" bereits heute als aufgehender Stern am Champagner Himmel gilt. Als Höhepunkt kann man sicherlich die Vorstellung des "Maison Nicaise", durch die renommierte La Revue du Vin de France, auf der Pariser Weinmesse deuten. Der Adelsschlag schlechthin auf dem französischen Weinparkett. Die 9,12 ha Reben der Familie Nicaise, stehen auf geschütztem Gebiet «Dom Perignon», welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Genauer gesagt rund 5,5 km nördlich von Épernay in Hautvillers, dessen Terroir weltbekannt für seine Kalk-, Lehm und Schieferböden ist. Alle Parzellen sind als Premiere Cru klassifiziert. Zusammen mit ihrem Mann Clément führt Laure das Weingut jetzt in 4. Generation.