Domaine Comelade

Domaine Comelade Rivesaltes 1992

Frankreich Süsswein, Alkoholgehalt: 16%
Domaine Comelade Rivesaltes 1992
Normaler Preis
CHF 42.00
Sonderpreis
CHF 42.00
Normaler Preis
CHF 0.00
Auf Anfrage
Einzelpreis
pro 

Spezielles
Dieser Rivesaltes Ambrée wurde oxidativ ausgebaut. Das heisst, nach der Mutage (wo den gärenden Trauben Alkohol zugefügt wird), wird der Wein in Barrique Fässer gegeben. Diese werden teilweise im Freien aber oder dann in unisolierten Hallen gelagert. Ziel ist, dass der Wein in den Barriques verdunstet und nie Wein nachgefüllt wird. So wird der Wein oxidativ, was ihm eine nussige Aromatik und bräunliche Farbe verleiht.
Diese Weine sind Unikate, da der Herstellungsprozess teuer ist. Immerhin verdunsten pro Jahr 5-10% vom Wein. Der Jahrgang 1988 verblieb 32 Jahre in Barriques. Er wurde erst Ende 2020 in Flaschen abgefüllt. Der Wein ist ewig haltbar. wenn die Flasche offen ist, kann sie immer noch sehr lange behalten werden.

Degustation
Dieser Rivesaltes zeichnet sich durch seine schöne Süsse, die aber durch eine elegante Säure ausgeglichen wird aus. Bereits in der Nase nimmt man die typischen Noten von Leder, Tabak, geröstetem Kaffee und Kakao wahr. Am Gaumen wiederspiegeln sich diese Aromen sehr sauber, allerdings gesellen sich Aromen nach getrockneten Früchten (Datteln, Rosinen, Pflaumen, Aprikosen) und vor allem auch nach Nüssen und Mandeln dazu. Der Wein ist sehr harmonisch und nichts wirkt aggressiv - dies zeichnet die Süssweine von Domaine Comelade aus. Diese Weine sind wirklich sehr besonders und eine Offenbarung. Dank der ganz dezenten Bitterkeit, die durch den oxidativen Ausbau entsteht, wirkt dieser Wein sogar leicht frisch und macht Lust auf mehr.

Serviervorschlag

Servieren Sie diesen Wein als Aperitif oder Digestif. Dieser Ambrée überrascht auch zu  Hauptgerichten wie Riz Casimir, Canard à l’Orange oder Tajine. Ein Hit ist er auch zu allen Desserts, bei denen vorwiegend Frucht- und Nuss-Aroma zur Geltung kommt sowie zu Blauschimmel- und gereiftem Käse.

Fakten zum Wein

Rebsorten:
Granche Gris, Grenache Blanc
Region:
Roussillion, AOP Rivesaltes
Serviervorschlag:
Fruchtige Dessert, Süsse Dessert, Käse
Weinstil:
Rivsaltes

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Säurehaltig
Trocken
Süss

Domaine Comelade

Lionel Comelade ist die 5 Winzergeneration. Er ist inmitten von Reben aufgewachsen und hat das Weinproduzieren von seinem Vater und Grossvater erlernt. Erst 1989 kreierte Lionel sein eigenes Weingut. 40 Hektar Reben im windigen und heissen Roussillon hat er erworben. Es ist eine Sache der Gewohnheit mit dem kargen Klima und dem immerzu blasenden Tramontane (Wind) umzugehen. Aber für die Reben sind die Voraussetzungen hier in Nordkatalonien perfekt. Da Lionel die Traditionen sehr wichtig sind, hat er sich entschieden, auch die Vin Doux Naturels weiterhin zu produzieren. Dieses Verfahren wurde im Languedoc-Roussillon entwickelt und es gibt höchstklassige Süssweine, die mit dieser Methode hergestellt werden. Die Domaine Comelade verfügt noch über einige alte Jahrgänge. Es ist ein Highlight, diese probieren zu dürfen. Eigentlich ist Lionel auch für diese Weine bekannt, die trockenen Weine sind für Ihn eher eine Nebensache…

Region Rivesaltes Ambrée 

Das AOP Rivesaltes wurde bereits 1936 gegründet, um Süssweine von hoher Qualität herzustellen. Unter Rivesaltes können folgende Süssweine mit folgenden Rebsorten hergestellt werden: (Rivesaltes Grenat: Grenache Noir, Rivesaltes Rosé: Grenache Noir, Rivesaltes Tuilé: Grenache Noir, Grenache Gris, Grenache Blanc, Macabeu, Malvoisie, Rivesaltes Ambré: Grenache Noir, Grenache Gris, Grenache Blanc, Macabeu, Malvoisie, Muscatà Petits Grains und Muscat d’Alexandrie) Geographisch gesehen, entspricht AOP Rivesaltes, mit Ausnahme der Gebiete Banyuls und Maury, genau dem Gebiet Muscat de Rivesaltes. Die Weine basieren jedoch vorwiegend auf roten Traubensorten und sind facettenreicher. Viele der hochwertigen Rivesaltes werden in grossen Holzfässern nach dem Oxidationsverfahren ausgebaut. Eine Methode, die das Verdunsten des Weines abzielt ohne, dass das Fass wieder aufgefüllt wird. So entstehen andere Aromen und diese Weine sind unendlich lange haltbar. Ambrée: Dieser «Weisswein» wird im Oxidationsverfahren hergestellt. Er besteht aus den Traubensorten Grenache Blanc und Grenache Gris und enthält maximal 20% Muscat. Der Wein muss mindestens 30 Monate ausgebaut werden und ist anschliessend sehr, sehr lange haltbar.